Miss Australia und das maltr

Ursprnglich wollte die 19 Jhrige bei der Prsentation der jeweiligen Landestrachten eine Highheel Version der aus Australien stammenden wollenen Ugg Boots tragen und dazu Wollkleidung.

Doch da die Merino Schafe in Australien mit einer umstrittenen Methode zur Vorbeugung gegen Fliegenmaden Befall behandelt werden, dem sogenannten Mulesing, lief Peta Sturm. Mulesing ist nach dem Entwickler der Methode, dem australischen Farmer John Mules, benannt und bedeutet, dass den Schafen bei vollem Bewusstsein Hautfalten vom Hinterteil abgeschnitten werden. Dadurch soll der mitunter tdliche Befall mit einer bestimmten Fliegensorte verhindert werden. In Deutschland ist diese Behandlung nicht erlaubt. Peta kritisiert die Methode als grausam und ethisch verwerflich und hatte mit dem Einspruch bei Campbell Erfolg.

Die australische Schnheitsknigin whlte fr den Auftritt bei der Miss Wahl in Las Vegas eine Weste aus Kunstleder. Dafr bekam sie nun von den Tierschtzern eine Schachtel mit Schafen aus Schokolade, veganer Schokolade, versteht sich.

Zum Titel der Miss Universe reichte das Engagement von Campbell jedoch nicht sie wurde lediglich Dritte. Siegerin war die Mexikanerin Jimena Navarrete, den zweiten Platz ergatterte Yendi Phillipps aus Jamaika.

Anmerkung der Redaktion: In einer ursprnglichen Version dieses Artikels hie es, Mulesing werde bei der regelmigen Schafschur angewendet. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.